X

Our website uses cookies to enhance your browsing experience.

CONTINUE TO SITE >

HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN: MIT CROWDSTRIKE AUF NUMMER SICHER

Mehr als 11.500 Mitarbeiter, rund 2,4 Milliarden Euro Umsatz, 250 Standorte – was anno 1850 als kleine Glockengießerei begann, zählt heute weltweit zu den Aushängeschildern deutscher Ingenieurskunst: die Heidelberger Druckmaschinen AG. Verantwortlich für den Unternehmenserfolg ist neben den Präzisionsmaschinen seit vielen Jahren auch die Konzern-IT. Hier laufen die Fäden aus den vielen Geschäftsbereichen wie Forschung und Entwicklung, Produktion und Vertrieb zusammen. Mit „Heidelberg goes digital“ begann kürzlich ein neues Hauptkapitel für den Traditionskonzern aus Baden-Württemberg: Das Fundament der Digitalisierungsstrategie – die Cyber-Sicherheit.

„Die größte Herausforderung für die Security ist eine historisch gewachsene und entsprechend hoch komplexe IT-Landschaft und die damit verbundene fehlende Sichtbarkeit über Abläufe“, erinnert sich Dr. André Loske an das ambitionierte IT-Sicherheits-Projekt, das Ende 2019 startete. Ziel war es in erster Linie, mit Hilfe eines ganzheitlichen Security-Systems eine bessere Transparenz zu schaffen, um schnell handeln zu können. Dabei ging es nach den Worten des Chief Information Security Officer (CISO) bei der Heidelberger Druckmaschinen AG neben der Reaktionsfähigkeit unter anderem auch darum, „in Richtung Digitalisierung mit Collaboration, Mobile Workstyles und Cloud-Computing aufzubrechen“. Dr. Loske konkretisiert: „Es war alles andere als trivial, ein neues Sicherheitskonzept für unsere insgesamt rund 12.000 Clients und etwa 2.000 Server ins Leben zu rufen.“ Dies galt nicht zuletzt auch deshalb, weil die Systeme des Konzerns zu jener Zeit nicht zentral verwaltet werden konnten. Hinzu kamen rechtliche Rahmenbedingungen, die bei der Implementierung einer neuen umfassenden Sicherheitsstrategie berücksichtigt werden mussten, um beispielsweise die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und Gesetze zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen erfüllen zu können.

Interessiert daran, wie CrowdStrike das Problem von Heidelberger Druckmaschinen gelöst hat? Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um die vollständige Kundenreferenz herunterzuladen:

TECHNISCHER BEREICH

  • OS icon
  • deployment icon
  • installation icon

Technische Informationen zur Installation, Richtlinienkonfiguration und anderen Aspekten erhalten Sie im CrowdStrike Tech Center.

Besuchen Sie das technische Zentrum