X

Our website uses cookies to enhance your browsing experience.

CONTINUE TO SITE >
Pressemitteilung | CrowdStrike in Den Medien

CrowdStrike kündigt den automatischen Einsatz von Falcon-Sensoren in der Google Cloud an  

CrowdStrike vertieft die Partnerschaft mit Google Cloud, um Kunden automatisierte Endpoint-Security in großem Maßstab zu liefern und die Einhaltung von Compliance-Anforderungen in hybriden Umgebungen zu unterstützen

Sunnyvale, Kalifornien – 20. Februar 2020CrowdStrike® Inc. (Nasdaq: CRWD), ein führender Anbieter von Cloud-basiertem Endgeräteschutz, gibt bekannt, dass Google Cloud Platform künftig auf den automatisierten Sensoreinsatz von CrowdStrike Falcon® vertrauen wird. Das neue Angebot wird in Verbindung mit einer Konfiguration des Google Cloud Operating System (OS) verfügbar sein, die die Softwareinstallation automatisiert und das Ressourcenmanagement vereinfacht.

Dank der automatisierten Sensorbereitstellung können gemeinsame Kunden den schlanken CrowdStrike Falcon-Sensor ganz einfach für neue Compute Engine-Ressourcen in der Google Cloud installieren. Mit dem neuen Angebot können Kunden ihre hohen Sicherheitsstandards aufrechterhalten, indem sie ein zentralisiertes Repository nutzen, um Falcon-Sensorpakete aufzubewahren und so die Prozesse der Softwareverteilung, -installation und -verwaltung vereinfachen und skalieren. Darüber hinaus haben Kunden die Möglichkeit, bei Bedarf Falcon-Sensoren zur Überwachung von Workloads über mehrere Google-Cloud-Konten hinweg zu installieren, so dass Unternehmen einen besseren Überblick über ihren Betriebszustand erhalten und Sicherheits- und Compliance-Anforderungen schnell erfüllen können. Zu den Betriebssystemen, die vom Angebot zur automatischen Sensorbereitstellung unterstützt werden, gehören RedHat, Ubuntu und Windows.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Die Zeit bis zum Einsatz wird verkürzt: Mit einem zentralisierten Repository zur Verwaltung aller Sensorpakete können Kunden schnell wählen, welche Softwareversionen sie für den Endgeräteschutz ihrer in Google Cloud-Umgebungen gehosteten Workloads installieren möchten.
  • Effizienzsteigerung durch einfache Bedienung: Kunden können alle CrowdStrike Falcon-Sensor-Installationen in einer einzigen Nutzeroberfläche verwalten, sodass neue Workloads schneller bearbeitet werden können. Dadurch können operative Aufgaben weitgehend automatisiert werden. Auf diese Weise lassen sich Workloads von Anfang an effizient und sicher gestalten.
  • Mehr Kontrolle und Sichtbarkeit: Unternehmen können die Kontrolle über die Arbeitsumgebung erlangen, indem sie autorisierten Anwendern erlauben, Falcon-Sensoren auf Arbeitsbelastungen abzurufen und zu installieren. Die Nutzer erhalten einen vollständigen Einblick in den aktuellen Betriebszustand ihrer Infrastruktur in Bezug auf Arbeitslasten und eingesetzte Sensoren.

„CrowdStrike begrüßt die Partnerschaft mit Google Cloud, die den nahtlosen Einsatz des Falcon-Sensors in großem Maßstab ermöglicht, um Cloud-Workloads zu schützen. Mit dieser Integration können Unternehmen ihre Workloads schnell und einfach sichern und Einblick in nicht verwaltete, ungeschützte Hosts gewinnen“, so Amol Kulkarni, Chief Product Officer von CrowdStrike. „CrowdStrike Falcon wurde speziell in der Cloud entwickelt und schützt Workloads nativ sowohl in öffentlichen als auch in privaten Clouds.“

„Sicherheit hat heute für jedes Unternehmen höchste Priorität“, so Jess Leroy, Director, Product Management bei Google Cloud. „Unternehmen können die automatisierten Endpoint-Security-Lösungen von CrowdStrike nutzen, um ihre Workloads und Anwendungen, die in der Google Cloud oder in einer hybriden Umgebung ausgeführt werden, noch besser zu schützen.“

CrowdStrike Falcon hat mit seiner Cloud-nativen Single-Agent-Plattform die Endpunktsicherheit revolutioniert und einen neuen Standard in diesem Bereich geschaffen. Die Falcon-Plattform umfasst 11 Cloud-Module, die mehrere Funktionen abdecken, darunter Endpoint-Security, Sicherheitsprozesse und Threat Intelligence, um Kunden den umfassenden Schutz vor Datenverlusten zu bieten, der erforderlich ist, um die ausgeklügelten Angriffe von heute zu vereiteln. Der einzigartige Ansatz von CrowdStrike beginnt mit einem intelligenten, schlanken Agenten, der eine nahtlose Implementierung der Plattform in großem Maßstab ermöglicht. Die native Cloud-Technologie von CrowdStrike bietet einheitliche Präventions- und Erkennungsfunktionen sowie eine fortschrittliche Bedrohungssuche und ein hohes Maß an Schutz. Kunden können die Leistungsfähigkeit der Cloud nutzen, um sowohl nicht nur Malware, sondern auch malwarefreie Angriffe gezielt zu stoppen, innerhalb kürzester Zeit und mit sofortiger Einsatzbereitschaft.

 

 Über CrowdStrike

CrowdStrike® Inc. (Nasdaq: CRWD), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Cybersicherheit, definiert mit seiner von Grund auf neu konzipierten Endgeräteschutzplattform die Sicherheit im Cloud-Zeitalter neu. Die Plattform CrowdStrike Falcon® verfügt über eine einzigartige, Cloud-basierte, schlanke Agentenarchitektur, die von künstlicher Intelligenz (KI) unterstützt wird und unternehmensweit für Schutz und Transparenz in Echtzeit sorgt. So werden Angriffe auf Endgeräte sowohl innerhalb als auch außerhalb des Netzwerks verhindert. Mit Hilfe des firmeneigenen CrowdStrike Threat Graph® korreliert CrowdStrike Falcon weltweit und in Echtzeit über 2,5 Billionen endpunktbezogene Ereignisse pro Woche. Damit ist die CrowdStrike Falcon Plattform eine der weltweit fortschrittlichsten Datenplattformen für Cyber-Sicherheit. CrowdStrike ermöglicht es Anwendern, sich umfassender zu schützen, ihre Performance zu steigern und eine sofortige Wertschöpfung zu erreichen. CrowdStrike wurde 2011 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, und ist seit 2019 am NASDAQ (CRWD) gelistet.

Mehr Informationen finden Sie unter: https://www.crowdstrike.de/

Folgen Sie uns: Blog | Twitter

© 2020 CrowdStrike, Inc. Alle Rechte vorbehalten. CrowdStrike, das Falken-Logo, CrowdStrike Falcon und CrowdStrike Threat Graph sind eingetragene Marken von CrowdStrike, Inc. und beim Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten und in anderen Ländern registriert. CrowdStrike ist Eigentümer anderer Marken und Dienstleistungsmarken und kann die Marken Dritter zur Kennzeichnung ihrer Produkte und Dienstleistungen verwenden.